PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen 37,5 38,5 39,5 40 40,5

B01LZWHFMF

PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5

PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5
  • Obermaterial: Lack
PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5 PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5 PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5 PRETTY BALLERINAS Damen Ballerinas Honey Avorio Lackleder Größen: 37,5 38,5 39,5 40 40,5

WETTBEWERB

  • Palladium PALLABROUSE BAGGY L2 Damen Desert Boots Pink APRICOT/GUM 249
  • Musik und Kunst

  • Worum geht es:

    Um eine temporäre Ladenfläche in der Passage des citylabs. Mit der Einreichung einer Konzeptbeschreibung kann man sich um diese Ladenfläche bewerben und bestenfalls kann man für ein halbes Jahr mietfrei eine Ladenfläche inmitten der Bremer Innenstadt nutzen. 

    Wer kann mitmachen:

    PopUp Stores; ExistenzgründerInnen und UnternehmerInnen haben die Möglichkeit, besondere Marken oder Ideen kurzfristig und für einen kurzen Zeitraum zu testen sowie ein positives Image aufzubauen. Bereits ansässige Einzelhändler aus der Innenstadt oder den Stadtteillagen haben die Möglichkeit neue Marken oder Produktlinien zu testen oder ihr Konzept in der Innenstadt auszuprobieren. Designer und Künstler haben die Möglichkeit, ihr Produkt-, Möbel- und Modedesign zu präsentieren.

    Teilnahmeberechtigt sind Unternehmer ab Vollendung des 18. Lebensjahres. 

    ExistenzgründerInnen und UnternehmerInnen aus den Bereichen Gastronomie, Banken & Versicherungen, Religion, Politik und Glücksspiel sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 

    Was bekommt Ihr:

    Sechs Monate Mietfreiheit für eine Ladeneinheit mit ca. 38  m² Verkaufsfläche im Innenbereich des citylabs. (Lediglich die Stromkosten sind, je nach Verbrauch, vom Mieter zu tragen). 
    Darüber hinaus erhält der Gewinner von der CityInitiative Bremen Werbung e.V. eine kostenloste Mitgliedschaft für die Jahre 2017/2018, einen kostenfreien Eintrag im CityGuide, auf der Internetseite sowie eine Darstellung im Magazin Mitte. 

    Was bekommen wir:

    Eine aussagefähige Kurzbeschreibung des Vorhabens, ggf. mit Fotos sowie den vollständig ausgefüllten  Teilnahmebogen.  

    Was passiert dann und wie wird bewertet:

    Die eingereichten Unterlagen werden durch die WFB an eine Jury, bestehend aus Personen aus dem Wirtschaftsressort, der CityInitiative und der WFB, zur Beurteilung weitergeleitet. Die Einsendungen werden durch die Jury, bewertet und ausgewertet. Die Konzepte werden nach folgenden Kriterien bewertet: 

  • Darstellung und Schlüssigkeit des Konzeptes,
  • Innovationsgrad,
  • Tauglichkeit für das citylab / für die Innenstadt
  • Alleinstellungsmerkmal.

  • Nähere Fragestellungen zu diesen Themenblöcken findest Du im zwingend abzugebenden Teilnahmebogen Diese Kriterien werden gleichgewichtig bewertet. Im Anschluss wird der Gewinner festgelegt.

    TEILNEHMEN:

    Eine Kurzbeschreibung des Vorhabens, ggf. Fotos.
    Nähere Hinweise siehe  Teilnahmebogen.

    Anschrift:
    WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
    Langenstraße 2-4
    28195 Bremen
    z.H. Thorsten Tendahl / Karin Take, E-Mail:  [email protected]


    Betreff: Wettbewerb
    Einsendeschluss ist der 09. Juni 2017 (Poststempel bzw. E-Mail-Eingang) 

    Die Angaben der Teilnehmer werden von der WFB und den beratenden Kooperationspartnern vertraulich behandelt.

    Haben wir eigentlich eine Wahl? TDA , Damen Peep Toes Rot / Weiß
    Der Termin rückt immer näher, die Fragen werden immer drängender und die Antworten, logisch, immer interessanter. Wenn es welche gibt. Nun ist das jetzt die Woche des TV- Duells zwischen Kanzlerin und Kanzlerkandidat , und wenn man sich etwas wünschen darf, dann, dass dieses Duell am Ende zur Entscheidungshilfe wird.

    Deswegen wollen Merkel und ihre Leute auch nur ein einziges Duell im Fernsehen, an dessen Format sich außerdem nichts ändern soll. Im Großen wie im Kleinen gilt: keine Experimente und bloß nicht festlegen. Deswegen gab es den sogenannten Schulz-Hype überhaupt: Weil in den Hinterköpfen der Wähler die Erkenntnis lauert, dass das auf Dauer nicht ausreicht, das Merkel’sche Sicherheitsversprechen, dass alles so bleibt, wie es ist, nur weil sie bleibt, wie sie ist. Dass also Ruhe herrscht in wilden Zeiten mit Brexit, Trump, Nordkorea oder was auch immer kommt.